Die perfekte Rute

Grundsätzlich behauptet ja jeder Hersteller von qualitativ hochwertigen Ruten, seine seien die besten. Aber das kann man ja auch keinem verüblen. Heutzutage muss das jeder behaupten, weil es jeder behauptet. Ist das nachvollziehbar? Ich kauf mir einen Audi weil ich einen Audi will. Mir ist bewusst, das ein günstigeres Auto mit weniger Verbrauch, weniger Leistung für die Allgemeinheit "besser" wäre. Doch was heisst besser? Für mich ist ein Audi das "beste" Auto. Einige finden BMW sei das Mass aller Dinge, wieder andere bevorzugen einen Toyota. Ist aber im Grunde genommen egal. Was ich mit dem weit ausgeholten Vergleich eigentlich sagen wollte; das "beste" ist für jeden unterschiedlich.
Um wieder auf die Ruten zu sprechen zu kommen: ich habe für mich die "beste" UL Combo gefunden. Ich habe einige Durchgefischt und mich nun für eine entschieden. Einige waren zu lang, andere zu schwabbelig, wieder andere zu schwer.
Ich möchte euch meine neu erstander UL Combo nicht vorenthalten.
Hier mal die Daten:
Rute: Hearty Rise Evolution 1.80m 2-10g Wurfgewichte
Rolle: Shimano Rarenium 2500 FD mit 200gr Eigengewicht!
Schnur: Varivas Seatrout 0.08 in Gold
Oprisch kommt das ganze in Schwarz/Gold sehr cool daher und mit einem Gesammtgewicht von 300gr kann ich damit ohne Probleme den ganzen Tag fischen. Mit 180cm komme ich super unter allen Bäumen durch, da die Ufervegetation an meinem Vereinsweiher doch recht üppig ist. Wurfweiten von 25m unterhand sind kein Problem mit einem 5gr Harbait.
Hier einige Bilder der Combo und einiger Fische, welche ich mit der Combo überlistet habe:

Fazit dieses Berichtes: lasst euch von niemandem reinreden was die beste Combo ist. Findet das selber raus und probiert einige verschiedene Ruten aus um die für euch "beste" Combo zufinden ;)
Petri Heil und TL
Tobi